Kulinarik Places to be

Durchatmen in den Bergen - Ein Sommer im Hotel Post Lech

von Bettina Bäck
Ein Ort zum Wohlfühlen: Die Post Lech

Man braucht es eigentlich nicht zu erwähnen, jeder spürt es ganz deutlich - die Zeiten sind anstrengend. Das Bedürfnis nach Ruhe wird immer grösser. Loslassen, den Blick auf schöne Natur gerichtet, einfach mal entspannen. Das ist es, was wir brauchen.

Aber bitte weit weg von Hektik, Hitze, Rummel und Lärm. Die Bedürfnisse haben sich gewandelt. Lieber an einen Ort, wo man frische, gesunde Luft atmen kann. Wo man den Blick ganz weit und wohltuend über traumhaft schöne Landschaft schweifen lassen kann. Wo man am Tag dem Plätschern des Baches und dem Summen der Bienen lauschen kann, und wo es nachts mucksmäuschen still wird und sich ein glasklarer Sternenhimmel auftut.

Ein Sommertraum in den Alpen

Ja, diesen Ort gibt es tatsächlich - Lech am Arlberg. Auf 1.444 Meter Seehöhe gelegen, eingebettet in die majestätischen Alpen Vorarlbergs, liegt dieser wahr gewordene Sommertraum. Bekannt ist Lech eigentlich als Wintersport Eldorado mit schier endlosen Pisten, doch im Sommer geht es hier sehr beschaulich zu - besonders im legendären Hotel Post Lech. Das freundliche, unprätentiöse 5-Stern-Haus ist ein Ort, an dem man sich einfach wohl fühlt. Die Gastgeberfamilie Moosbrugger pflegt eine herzliche Atmosphäre und legt Wert darauf, sich persönlich um das Wohl ihrer Gäste zu kümmern. Diskreter Rückzug ist hier ebenso möglich wie fröhlicher Familienurlaub.

Bei einem guten Glas Wein am Abend, der Keller ist übrigens mit 14.000 Flaschen hervorragend bestückt und lässt jedes Weinliebhaber-Herz höherschlagen, verrät Florian Moosbrugger gerne die schönsten Wanderwege zu kristallklaren Bergseen und gibt Tipps, auf welchen Bergwiesen gerade der Almrausch blüht oder der besondere gelbe Enzian zu finden ist. Übrigens: es gibt 350 (!) Kilometer Wander- und Spazierwege in Lech / Zürs und ein umfangreiches Alpin-Angebot für Sportler sowie für „kids only“.

Zuhause sein in der Post Lech

Im Hotel selbst ist das Angebot ganz auf das persönliche Wohlbefinden der Gäste ausgerichtet. Schließlich soll man hier nicht residieren, sondern wohnen, zur Ruhe kommen und Energien auftanken. Darum sind die Zimmer mit hochwertigsten Materialien, anspruchsvollem Komfort und stilvollem Designfeinheiten ausgestattet, haben dabei aber ihren ganz unverwechselbaren traditionellen und gemütlichen Charakter. Kein Zimmer gleicht dem anderem. Auch die Post-Küche ist vielseitig. Sie reicht vom herrlich flockigen Kaiserschmarren, den man am besten auf der sonnigen Terrasse genießt, über frischen Fisch aus den Lecher Gewässern bis hin zu Gourmet-Abendessen mit korrespondierenden Weinen.

Im hauseigenen Blumengarten „Ebra“ kann man sich wunderbar mit einem Buch zurückziehen, während die Kinder am Spielplatz oder auch im separaten Kinder-Indoor-Pool mit Rutsche und Sprudel toben. Ruhesuchende können sich im modernen Spa-Bereich mit wohltuenden Behandlungen verwöhnen lassen oder in den Saunawelten zur eigenen Mitte finden. Wer aktiv sein möchte zieht ein paar Runden im Outdoor Panorama-Pool, mit atemberaubendem Blick auf die umliegenden Berge.

Den Arlberg entdecken

Die Sommersaison im Hotel Post Lech dauert von 16. Juni bis 25. September 2022. Genug Zeit, um Picknickplätze am Seeufer, Kneippkur im Gebirgswasser, entlegene Bergdörfer, Sonnenaufgänge in den Bergen, Nachmittage am Golfplatz, Almrosenhonig, Bergkäse, Speck und Lecher Brot mit Almbutter und wildem Schnittlauch zu genießen. Die Fülle an schönen Eindrücken ist schier unendlich, und für jeden Geschmack und jeden „Alpin-Grad“ ist etwas dabei. Auch das Angebot an Wissenschaft & Kultur während der Sommersaison 2022 ist beachtlich:

  • 14. - 17. Juli Literaricum Lech

  • 1. - 8. August Lech Classic Festival

  • 10. - 14. August Jazzbühne Lech

  • 20. - 25. September Philosophicum Lech

Weitere Informationen dazu bietet der Lech-Zürs Tourismus.

Über die Post Lech

Die einstige Poststation wurde im Jahr 1937 von der Familie Moosbrugger erworben und zu einem Haus besonderer Güte entwickelt. Schon seit 1976 ist die Post Mitglied der internationalen Vereinigung Relais&Châteaux. Senior Chefin Kristl Moosbrugger wurde 1990 als erste Frau zum „Hotelier des Jahres“ ausgezeichnet, im Jahr 2004 trat ihr Sohn Florian in ihre Fußstapfen und bekam denselben Titel verliehen. Das Hotel Post Lech bietet heute 95 Betten in 48 Zimmern und Suiten, einen weitläufigen Spa mit Außen-Pool sowie einen zweiten Indoor-Pool, der exklusiv für Kinder reserviert ist. Ein aufsehenerregender Umbau im Jahr 2017 sorgte für die optische Öffnung des legendären Hauses. Im Restaurant können Hotelgäste und externe Gäste die feinen Gerichte von Küchenchef David Wagger und das Panorama der imposanten Bergkulisse genießen. Die Post kommt damit ihrer ursprünglichen Funktion als Gasthaus für alle Reisenden wieder näher.

Post Lech Gebäude
Projektmanagerin Bettina Beck
Bettina Bäck
Senior Projektmanagerin

Bettina ist seit 2002 bei Wine+Partners und hat bis heute unzählige Projekte im In- und Ausland betreut. Derzeit betreut sie Weltmeister Sommelier Marc Almert, den kulinarischen Think Tank Koch.Campus, die steirischen Betriebe Weingut Muster.Gamlitz, Weingut Langmann und die STK Weingüter, den kulinarischen Concept Store Kärntnerei und das Weingut Kozlović in Istrien.

Downloads

Alle Pressefotos