Login
Kulinarik Places to be Wein

Pop-up: Lisa Machian kommt nach Lech

von Franziska Katterbauer
Machian Küche

Mit ihrem Kurzzeit-Konzept "Caché" eroberte die junge Köchin Wien im Sturm. Auch im Hotel Kristiania in Lech erwartet die Gäste ein Genusserlebnis im Zeichen des Zusammenseins gepaart mit einer Portion Gemütlichkeit, einem kulinarisch-raffinierten Mix aus französischen und japanischen Einflüssen und der Leichtigkeit des Savoir Vivre .

Nur wenige Wochen ist es her, da war Lisa Machian der Wiener Genuss-Szene noch gänzlich unbekannt. Das änderte sich rasch, als die junge Köchin – sie war gerade erst mit ihrer Familie nach Jahren in Paris in die Bundeshauptstadt zurückgekehrt – gemeinsam mit ihrem Partner Arnaud Champetier das Pop-up Caché (frz. Versteckt) startete. Die anfänglichen Bedenken, ob ihre Küche und ihre Persönlichkeit in Wien gut ankommen würden, stellten sich als gänzlich unbegründet heraus. Ganz im Gegenteil: Die Plätze für das Secret Pop-up-Restaurant waren binnen kurzer Zeit ausgebucht. Mit ihrer Küche, die eine Fusion aus Machians Lebenserfahrungen widerspiegelt und sowohl französische als auch japanische Elemente beinhaltet, sowie ihrer Offenheit und Herzlichkeit als Gastgeberin eroberte sie Wien im Sturm.

Die goldene Mitte

Der Erfolg von Lisa Machians Caché liegt in ihrer Philosophie begründet. Ein lockerer Umgang abseits des gängigen, streng hierarchischen Sterneküchen-Klischees ist ihr extrem wichtig, ebenso spielen Werte wie Freiheit und Kreativität nicht nur in ihrem privaten, sondern auch in ihrem beruflichen Alltag eine wichtige Rolle. Lisa Machian will sich nicht zwischen Familie und Beruf entscheiden, für sie muss beides möglich und harmonisch vereinbar sein. Damit will Lisa Machian zeigen, wie Spitzenküche auch für nachfolgende Generationen attraktiv gestaltet werden kann.

Möglichkeiten statt Grenzen

Die Generationenfrage und die geänderten Bedürfnisse junger Menschen sind auch Dreh- und Angelpunkt des Sommer-Pop-ups All together now im Hotel Kristiania in Lech. Wie können Hotel und Restaurant ein spannendes Angebot für eine neue Zielgruppe gestalten, wie kann man Urlaub anders denken? Resultierend aus Überlegungen zu diesen Themen entstand ein Programm für eine delightful summer community, eine Gruppe gleichdenkender Andersdenker. Eben dieser schließt sich zwischen 16. August und 3. September auch Lisa Machian an, denn in diesem Zeitraum findet sie im Hotel Kristiania eine temporäre Bühne für ihre Kochkunst. Und auch dabei verschwimmen die Grenzen, denn Machians Stil ist zwar klassisch französisch geprägt, wird aber durch ihre Lebenserfahrung – unter anderem durch Elemente der traditionellen japanischen Küche, sowie klassischer Österreichischer Küche – bereichert. Möglichkeiten eröffnen sich dort, wo es nicht mehr um starre Regeln geht, sondern der Geschmack und Aromen ungeachtet ihrer "Herkunft" in den Fokus rücken.

Terrasse Hotel Kristiania
© @Clemens Riedl, Alisa Balzar

Vielfalt erleben

Der Grundgedanke von all together now, die Grenzen zwischen dem Gast und dem Gastgeber aufzulösen, schaffte über die vergangenen Monate eine Community, die vom Austausch und Zusammenhalt lebt. Kunstliebhaber:innen sowie leidenschaftliche Gourmets und Gourmands sitzen gemeinsam am Tisch und können sich gemeinsam am Genuss erfreuen, ohne den Blick auf die Kunstwerke aus den Augen zu verlieren. Künstler:innen treffen hier auf Medienexpert:innen, Weinhändler:innen, oder begeistere Bergsteiger:innen. 

Fine Wines & Fine Arts

Passend zur weltoffenen Küche von Lisa Machian werden ihre Gerichte von außergewöhnlichen Weinen aus dem trinkreif-Kellers begleitet. Der Weinhandel ist auf den Verkauf von Premium Vintage Weinen spezialisiert. Diese werden mit großer Hingabe und Genauigkeit ausgewählt und in Wien gelagert. Teile dieser wundervollen Schatzkammer werden bei all together now gemeinsam verkostet und getrunken. trinkreif-Gründer Clemens Riedl hegt neben der großen Liebe zum Wein ebenso eine Leidenschaft für Kunst, die er wiederum mit Gertrud Schneider, der Gastgeberin im Hotel Kristiania, teilt. Und da ist sie wieder: die Gemeinsamkeit!

Denn auch das Interieur des Hotels Kristiania in Lech ist geprägt von Kunst- und Antiquitäten. Sie machen das Haus zu einem bunten, inspirierendem Ort. Besitzerin Gertrud Schneider hat mit viel Fingerspitzengefühl jedes einzelne Zimmer individuell gestaltet, die ehemalige Garage verwandelte sie in eine Galerie. "Höhenflug" heißt sie und wird von den Stuttgarter Galeristen "Sturm&Schober" kuratiert. 

Galerie Höhenflug
© Gertrud Schneider

Kulinarisches Highlight eines erfolgreichen Sommers in Lech

Wie nun klar geworden sein dürfte, steht bei all together now das gemeinsame Erleben des Moments im Vordergrund. Viele dieser Momente wird es beim Gastspiel von Lisa Machian zwischen 16. August und 3. September geben, auf das sich die Hosts bereits sehr freuen.

Danach plant Lisa Machian, ein fixes Standbein in Wien zu finden – Updates zum neuen Projekt gibt's auf Instagram unter @cachewien.

Über trinkreif

Wein ist für die beiden Oberösterreicher Clemens Riedl und Markus Inzinger die schönste Nebensache der Welt. Ihre private Liebe für gereifte und trinkreife Weine wollten sie auch mit ihren Freunden und Freunden von Freunden teilen. 2015 gründeten sie aus dieser Idee heraus ihr Weinhandelsunternehmen trinkreif, und machten damit das Hobby zum Beruf. Die beiden schlossen damit eine große Bedarfslücke in der deutschsprachigen Weinwelt und Wien hatte seinen ersten Premium Garagenweinhändler.

trinkreif
Loquaiplatz 3
1060 Wien

trinkreif

Clemens Riedl und Markus Inzinger
Franziska Katterbauer
Franziska Katterbauer
Projektmanagerin

Aufgewachsen in einem Weinhandel und Gastronomiebetrieb wurde die Leidenschaft zum Wein früh entfacht. Franziska schlug jedoch nach der Matura eine andere Richtung ein und studierte Illustration und später Werbedesign. Bei Wine+Partners arbeitet Sie an Projekten wie den ÖTW Single Vineyard Summit in Grafenegg oder dem Arlberg Weinberg Symposium in Lech-Zürs.

Mehr zu all together now