Wein

30 Jahre ÖTW

von Dorli Muhr

Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum der ÖSTERREICHISCHEN TRADITIONSWEINGÜTER findet am 23. Mai 2022 um 13:30 im Schatzkammersaal der Hofburg, im Rahmen der diesjährigen VieVinum, eine Pressekonferenz für Fachjournalisten statt.

Niemand hat das Voranschreiten der österreichischen Weinlandschaft in den vergangenen 30 Jahren derart geprägt, wie der Verein der Österreichischen Traditionsweingüter. Als Wegbereiter haben Sie wichtige Fortschritte für die gesamte Weinlandschaft Österreich vorangebracht und stehen nun erneut vor spannenden Weiterentwicklungen. Wo steht Österreich dank der Vereinigung der ÖTW heute, und wie werden sich die Traditionsweingüter weiterentwickeln? Diesen Fragen gilt es am 23. Mai auf den Grund zu gehen.

Lassen Sie sich den aufschlussreichen Pressetermin nicht entgehen und melden Sie sich rechtzeitig für einen der begehrten Plätze an.

Über die Österreichischen Traditionsweingüter

Gegründet wurde der Winzer-Zusammenschluss 1991 in den Donau-Regionen Kamptal und Kremstal. Insgesamt 17 Weingüter starteten damals ein Pilot-Projekt mit dem Ziel der Klassifizierung von österreichischen Weingärten; über die Jahre wuchsen sie zu einem Verein mit aktuell 77 Mitgliedern heran. Mit der ÖTW.Klassifikation versuchen die ÖTW, Weinliebhaber:innen in einem komplexen Umfeld von Herkunftsbezeichnungen und Lagen ein Orientierungssystem zu bieten.

Bundesverband Österreichische Traditionsweingüter
c/o Kloster Und
Undstraße 6, A-3500 Krems

Österreichische Traditionsweingüter

ÖTW logo on a badge
Geschäftsführerin und Eigentümerin, Dorli Muhr
Dorli Muhr
Eigentümerin & Geschäftsführerin

Dorli, diplomierte Übersetzerin, gründete Wine+Partners im Jahr 1991, noch während ihres Studiums. Leidenschaftlich und mit großer Ausdauer steht sie seit mehr als 30 Jahren an der Spitze des Unternehmens und führte es von einer One-Woman-Show zu einer international agierenden Agentur.