Login
Bier Kaufempfehlungen

Österreichische Privatbrauereien präsentieren ihre erste Modekollektion

von Ute Watzlawick
Mädchen mit T-Shirt der Braushirts-Kollektion der Unabhängigen Privatbrauereien Österreichs

Die erste Fashion-Kollektion der Vereinigung „Unabhängige Privatbrauereien Österreichs“ ist da! Mit BRAUSHIRTS präsentiert die 38 Mitglieder starke Gruppe der konzernfreien österreichischen Bierproduzenten eine ganz besondere Mode-Linie: Coole T-Shirts, Polos, Hoodies, Sweater,  Einkaufstaschen – allesamt versehen mit dem Aufdruck „Unabhängige Privatbrauereien Österreichs 100% unabhängig“, dem Erkennungszeichen für Bier von österreichischen Privatbrauereien. Es sind modische Teile für Menschen, die zeigen wollen, dass es ihnen nicht gleichgültig ist, was in ihren Gläsern schäumt.

Denn die Wahl der Kleidung ist immer auch ein Statement. Der persönliche Fashion-Stil drückt unsere Werte und Haltungen aus – meist ganz ohne Absicht, oft aber als bewusstes Bekenntnis. Solche Mode, mit der man eine klare Botschaft vermittelt, gibt es ab sofort auch für die wachsende Gruppe jener Bierliebhaber:innen, denen die unabhängige österreichische Brauereien-Landschaft ein Anliegen ist.

Die „Unabhängigen Privatbrauereien Österreichs“ kommen damit einem Wunsch ihrer Community entgegen. „Wir werden ständig mit der Aufforderung konfrontiert, das Siegel noch sichtbarer zu machen“, berichtet Ewald Pöschko, Geschäftsführer der Braucommune in Freistadt und Obmann der Vereinigung. Das Ergebnis ist eine ganze Fashion-Linie, die das Potenzial hat, zum Markenzeichen einer Szene zu werden, die sich vom internationalen Einheitsgeschmack abwendet – also für jene Community, die auch jetzt schon mit den Unabhängigen Privatbrauern Österreichs über die Social Media Kanäle in regem Kontakt steht.

Heimisches Design, europäische Produktion

Als die „Unabhängigen Privatbrauereien Österreichs“ das Projekt in Angriff nahmen, war von Anfang an klar, dass sie keine Fan-Artikel anbieten wollen, sondern Kleidungsstücke und Accessoires, die in jeder Hinsicht die Werte der Gruppe transportieren. Einen kongenialen Partner fanden die Privatbrauereien im Wiener Label ProstShirts. Das junge Unternehmen hat sich vor zwei Jahren mit schrägen T-Shirt-Kreationen einen Namen gemacht, vor allem unter Naturwein-Fans finden die Stücke großen Anklang.

Die erste Kollektion von BRAUSHIRTS besticht durch lässiges Schwarz-Weiß-Design. Sämtliche Modelle tragen den Schriftzug „100 % konzernfrei“ oder „100 % unabhängig“. Am Bund befindet sich überdies ein Web-Label mit dem Herkunftssiegel, mit dem die Mitglieder der Vereinigung auch ihre Biere kennzeichnen. Neben einem coolen Design war eine zweite Voraussetzung für die Privatbrauer das Bekenntnis zu Fair Trade. Eine Billigproduktion unter fragwürdigen ökologischen und sozialen Bedingungen kam auf keinen Fall in Frage. Die Kleidungsstücke werden deshalb aus biologischer Baumwolle hergestellt, mit Bio-Farben gefärbt und bedruckt und tragen außerdem das in der internationalen Modebranche hoch angesehene Fairware-Siegel.

Öko-freundliches Vertriebssystem

Auch Produktion und Vertrieb werden möglichst umwelt- und klimafreundlich gestaltet. Die Kleidungsstücke werden nicht in Massenproduktion auf Vorrat hergestellt und gelagert, sondern On Demand genäht und bedruckt. Wer ein BRAUSHIRTS Produkt erwerben will, bestellt direkt im Webshop von prostshirts.at. oder via privatbrauereien.at. Selbstverständlich wird es auch auf allen Webseiten der Mitgliedsbetriebe Links zum Bestellen geben.

Erst nach der Bestellung werden die georderten Teile produziert und kommen deshalb nicht über Nacht, sondern erst etwa 10-12 Tage später mit der Post ins Haus.

Qualität hat ihren Preis

Bei BRAUSHIRTS handelt es sich also um hochwertige Mode. Die Kleidungsstücke haben somit auch ihren Preis, sagt Obmann Pöschko: „Wir sprechen bewusst Menschen an, die Qualität schätzen und die wissen, dass Nachhaltigkeit gerade in der Textilbranche eine Abkehr von superbilligen Wegwerfartikeln bedeutet.“

Endverbraucherpreise mit Stand September 2022:

Erhältlich online über Prostshirts

  • T-Shirt: 45 € inkl. Mwst.

  • Sweatshirt: 70 € inkl. Mwst.

  • Hoddie: 85 € inkl. Mwst.

  • Polo: 55 € inkl. Mwst.

  • Light Tote Bag: 12 € inkl. Mwst.

  • Shopping Bag: 40 € inkl. Mwst.

Downloads

Alle Pressefotos
Über die Unabhängigen Privatbrauereien Österreichs

Die bunte Szene der regionalen Privatbrauereien macht in Österreich nur noch rund ein Drittel aus. Höchste Zeit, ein Zeichen zu setzen, finden die österreichischen Privatbrauereien. Aus diesem Grund haben sich 10 Privatbrauereien (Ottakringer, Stiegl, Murauer Freistädter, Hirt, Mohren, Schloss Eggenberg, Trumer, Schremser, Zwettler) im Jahr 2021 zu einem Verein zusammengeschlossen, um sich mit Hilfe eines Herkunfts-Siegels, das künftig auf allen Flaschen und Dosen sichtbar sein wird, transparent von internationalen Großkonzernen abzugrenzen. Heute sind bereits 45 Privatbrauereien Teil dieser Gruppe.

Unabhängige Privatbrauereien Österreichs
Peter-Jordan Straße 6/3
1190 Wien

Unabhängige Privatbrauereien Österreichs

Ute Watzlawick von Wine+Partners
Ute Watzlawick
Eigentümerin & Senior Projektmanagerin

Ute war nach ihrem Publizistikstudium als Journalistin tätig und ist seit dem Jahr 2000 Miteigentümerin von Wine&Partners. Heute ist sie vor allem für die Planung und Durchführung von Projekten verantwortlich. Persönlich betreut Ute derzeit Penfolds, die Vereinigung Unabhängige Privatbrauereien Österreichs, die Kellerei Tramin, die CulturBrauer, Gault&Millau und das Weingut Birgit Braunstein.

Was es sonst Neues gibt?