Login
Wein Places to be

Single Vineyard Summit in Österreich 2016

von Dorli Muhr
Schloss Grafenegg

Überall auf der Welt sind es besondere Weinbergslagen, die eine Faszination auf Winzer ausüben und sie zur Vinifizierung außergewöhnlicher Weine inspirieren. In Österreich ist die Entwicklung zu Herkunftsweinen besonders dynamisch zu merken. Die Österreichischen Traditionsweingüter (ÖTW) sowie die Winzer vom Eisenberg und Leithaberg unterscheiden sich zwar in regionalen Ausprägungen, doch sie haben das gleiche Ziel: Den feinsten Weinen Österreichs, die in charakterstarken Rieden gewachsen sind, eine gemeinsame Bühne zu bieten - von 31. August bis 3. September 2020 in Grafenegg (NÖ).

Es ist in diesem Jahr „mit Abstand“ die wichtigste Degustation des Landes Vier Tage lang wird nationalen und internationalen Weinexperten die Möglichkeit geboten, die 250 besten Riedenweine aus gleich acht österreichischen Weinbaugebieten zu probieren, bevor sie auf den Markt kommen. Es sind die Weißweine aus dem eleganten Jahrgang 2019 (sowie einige Late Releases) und die Rotweine aus dem vollmundigem Jahrgang 2018 sowie aus dem herausragenden Jahrgang 2017 (Leithaberg). Diese Jahrgänge sind also unbedingt eine Reise wert!

Jetzt buchen Es handelt sich um hochprofessionelle „Silent Tastings“, die - mit ausreichend Corona-Abstand - im weitläufigen Schloss Grafenegg stattfinden (ca 45 km westlich von Wien). Der erste Tag ist den etwa 50 Einzellagen-Weinen vom Eisenberg und Leithaberg gewidmet, anschließend sind drei Tage lang die rund 200 Weine der Österreichischen Traditionsweingüter zu verkosten (Traisental, Kremstal, Kamptal, Wagram, Wien, Carnuntum). Wenn Sie planen, am Single Vineyard Summit teilzunehmen, bitten wir Sie, möglichst umgehend Ihren Verkostungsplatz zu reservieren. Da in diesem Jahr sehr wenige Veranstaltungen stattfinden konnten, erwarten wir starke Nachfrage aus ganz Europa.

Single Vineyard Summit Slots: Eisenberg & Leithaberg A | 31. August | 9 – 13 Uhr B | 31. August | 14 – 18 Uhr ÖTW Erste Lagen Preview C | 1. September | 9 – 13 Uhr D | 1. September | 14 – 18 Uhr E | 2. September | 9 – 13 Uhr F | 2. September | 14 – 18 Uhr G | 3. September | 9 – 13 Uhr H | 3. September | 14 – 18 Uhr Reisekosten sowie Kosten für Übernachtungen sind selbst zu tragen. Wir bieten die Mittags-Verpflegung von 31. August bis 3. September in Grafenegg. Selbstverständlich tragen wir Sorge für acht perfekt durchgeführte Silent Tasting Slots, bei denen Sie in Ruhe und in individuellem Rhythmus die rund 250 Lagen-Weine verkosten können.

Von Experten für Experten Die Degustation der Rieden wird exklusiv für Fachpublikum organisiert. Als Gastronom, Sommelier, Fachjournalist und Fachhändler können Sie – nach vorheriger Buchung Ihres Platzes – am Single Vineyard Summit teilnehmen. Bitte geben Sie im Zuge der Anmeldung Ihren Namen, Firma, Tätigkeit und Mobilnummer an. Anschließend erhalten Sie eine Bestätigung über Ihre Anmeldung.

Über ÖTW Single Vineyard Summit

Für diese Veranstaltung haben sich fünf Winzer-Organisationen zusammengetan: Zum einen die Österreichischen Traditionsweingüter (ÖTW) aus dem Kamptal, Kremstal, Traisental, Wagram, Wien, Thermenregion und Carnuntum, die mit ihren Erste-Lage-Weinen Pionierarbeit bei der Lagenklassifikation in Österreich leisten. Weiters die Winzer:innen vom Eisenberg und vom Leithaberg, die Steirischen Terroir- und Klasssikweingüter (STK) und die 1983 gegründete Vereinigung von Wachauer Winzer:innen, die Vinea Wachau (Vinea Wachau Nobilis Districtus). Damit bietet der Single Vineyard Summit alle wichtigen Weinbaugebiete und Lagen Österreichs zur Verkostung an einem Ort an. 

Schloss Grafenegg - Austria
(ca. 50 km westlich von Wien)
Von 9. bis 13. September 2024

SVS Schloss Grafenegg
Dorli Muhr
Eigentümerin & Geschäftsführerin

Dorli, diplomierte Übersetzerin, gründete Wine+Partners im Jahr 1991, noch während ihres Studiums. Leidenschaftlich und mit großer Ausdauer steht sie seit mehr als 30 Jahren an der Spitze des Unternehmens und führte es von einer One-Woman-Show zu einer international agierenden Agentur.

Was es sonst Neues gibt?