Login
WeinPlaces to beBierKulinarikKaufempfehlungenNachhaltigkeitSpirituosen

Time to say: DANKESCHÖN

von
Weinachtel 2022, Team-Foto

Es wäre einseitig, den Blick nur auf unsere Highlights zu richten. Denn selbstverständlich waren auch wir 2022 mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Dorli Muhr und Ute Watzlawick ist es dennoch gelungen, uns souverän durch dieses Jahr der Challenges zu navigieren, sodass wir nun auf strahlende Erfolge, gesetzte Meilensteine und auf die größte Auszeichnung auf dem Event-Sektor stolz sein können.

Porträt Ute Watzlawick
Ute Watzlawick, Owner & Senior Project Manager ©Anna Stöcher

Hier lohnt es sich, zuzuhören

Seit mehr als 20 Jahren befasse ich mich beruflich mit Wein. Viele Winzer:innen haben mir schon ihre Philosophie des Weinmachens erklärt. Kaum jemand hat mich dabei so berührt, wie Birgit Braunstein aus Purbach am Neusiedlersee. Sie gilt als Pionierin des biologischen Weinbaus. Dahinter steht ihre Lebenshaltung, ihre tief gehende Harmonie mit der Natur. Birgit quillt über vor Wissen um die Zusammenhänge, sie denkt und handelt ganzheitlich. Ihr Enthusiasmus ist ansteckend.

Ich glaube wirklich: Wenn mehr Menschen so leben würden wie Birgit, wäre die Welt eine bessere.

Porträt Bettina Bäck
Bettina Bäck, Senior Project Manager ©Anna Stöcher

Perspektivenwechsel

„Sowohl als auch“, ist eine Sicht auf die Dinge, die mir liegt, denn damit ist plötzlich viel, viel mehr möglich und die Welt wird bunter und aufregender. Wenn der Winzer Reinhard Muster vom südsteirischen Weingut Muster.Gamlitz etwas provokant sagt, dass Terroir schön und gut und wichtig ist, aber am Ende das Wetter den Wein macht, dann rennt er damit bei mir offene Türen ein.

Ende dieses Jahres hat er seine neue Weinserie Illyr lanciert und damit gleich viele solcher Türen geöffnet. Die Geschichte des sympathischen Winzer-Piloten wird gerne weitererzählt. Steigen Sie ein zum →Selberlesen.

Porträt Anna Ulrich
Anna Ulrich, Project Manager ©Anna Stöcher

Mein Winzer:innen Leuchtturm

Jedes Jahr aufs Neue gehe ich inspiriert aus der Vollversammlung der Rubin Carnuntum Weingüter. 37 Winzer:innen, vom Heurigen-Betrieb bis zum international exportierenden Weingut, die allesamt unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen haben, treffen sich hier, um gemeinsam die Weichen für die Zukunft zu stellen. Viele Punkte werden besprochen und diskutiert. Mitunter wird auch gestritten. Aber das Beeindruckende ist jedes Jahr: Am Ende finden die Rubin Carnuntum Weingüter immer einen gemeinsamen Kurs, finden einen Weg, bei dem sich alle abgeholt fühlen und den sie gemeinsam gehen wollen. In einer Welt voller Konflikte und Diversität ist Carnuntum für mich ein Leuchtturm. Auch wenn es nicht immer einfach ist: Gemeinsam geht es eben doch am allerbesten!

Porträt Astrid Rauch
Astrid Rauch, Head of Media Relations ©Anna Stöcher

Ein Hoch auf die Vielfalt

Das Leben ist nicht schwarz-weiß und das ist auch gut so! Wenn man das Jahr Revue passieren lässt, fallen einem Dinge auf, die man vielleicht anders gemacht hätte - but hey: no regrets! Lieber auf die Glücksmomente schauen.

Seit ich das großartige Team von Wine+Partners begleiten darf, hatte ich bereits mehrere spannende Begegnungen. Wie zum Beispiel mit dem Weingut von Doktor Wunderer. Wenn ein Arzt seinen Traum wahr macht und gemeinsam mit seinem Partner rund 10 Hektar Weingärten in ein nachhaltiges Weinprojekt entwickelt, dann ist das mutig und außergewöhnlich. Denn die beiden füllen nicht nur den einzigartigen Charakter des Weinviertels in Flaschen, sondern teilen sich als Lebensmenschen die köstlichste Partnerschaft der Welt. Mit der Pride Cuvée feiert das Weingut Doktor Wunderer die Liebe und die Vielfalt.

Bunt denken tut gut!

Porträt Tanja Burianek
Tanja Burianek, Head of Digital Marketing ©Anna Stöcher

Level up

2022 – ein ganz besonderer Jahrgang für mich. Das erste volle Kalenderjahr, in dem ich unsere Kunden in ihrer digitalstrategischen Ausrichtung unterstützen und gemeinsam mit meinem Online Marketing Team eine Content Strategie in allen digitalen Kanälen von Wine+Partners implementieren durfte. Eines meiner Highlights: Unsere neue Website! Ein Riesenprojekt mit vielen Extras wie Eventkalender, Event-Planungstool sowie einem Login-Bereich für Presse, Gourmets, Winzer:innen und Co. Eines steht jetzt schon fest: Das nächste Jahr wird bestimmt next level.

Porträt Lydia Schima
Lydia Schima, Digital Project Manager ©Anna Stöcher

Das Jahr der Comebacks

Wir blicken auf ein Jahr voller Veränderungen, neuer Herausforderungen, freudiger Wiedersehen und - dem Himmel sei Dank - etlicher Reisen zurück. Wie soll man sich da auf ein Highlight begrenzen? Die besonders stolzen Genussmomente des Jahres türmen sich quasi. Von unfassbar spannenden Behind the Scenes-Einblicken in das Leben des Marc Almerts (Best Sommelier of the World 2019) über das euphoriegeladene Comeback des Weinachtels (bei dem wir ganze 31 Jahre Wine+Partners zelebrierten) und dem größten Single Vineyard Summit der Geschichte bis zu den herrlichen Bierverkostungen mit den CulturBrauern und unzähligen Genussmomenten am Eisenberg. Ob in unserem Team oder unter unseren Kunden: Die Leidenschaft ist wahrlich umwerfend und animierend, und ich - mittendrin! - schließe das Jahr dankbar dafür ab.

Porträt Julia Jochum
Julia Jochum, Project Assistant ©Anna Stöcher

Jeder Tag ein Abenteuer

Für mich war 2022 ein fantastisches Jahr! Seit Februar bin ich Teil des großartigen Teams von Wine+Partners. Eines meiner Highlights waren die tollen Veranstaltungen mit den CulturBrauern, die ich betreuen durfte. Ich bin schon gespannt, was 2023 bringen wird und freue mich auf ein weiteres Jahr mit meinen wundervollen Kolleginnen und Kund:innen.

Porträt Marlies Auer
Marlies Auer, Digital Project Manager ©Anna Stöcher

Im Zeichen der Vielfalt

Vor über einem Jahr haben die Unabhängigen Privatbrauereien Österreichs dem internationalen Konzernbier den Kampf angesagt. Die digitale Kommunikation im Jahr 2022 war geprägt von Individualität, Regionalität, Nachhaltigkeit und der österreichischen Braukultur. Mein Highlight dieses Jahr war neben dem großen Zuspruch bei Bierliebhaber:innen, dass ich bei meiner Arbeit gemeinsam mit 38 leidenschaftlichen und motivierten Unternehmer:innen ein so wichtiges Zeichen für die Zukunft setzen konnte, gerade für meine Generation und die viele Generationen nach uns.

Porträt Katharina Gessl
Katharina Gessl, Project Manager & Digital Designer ©Anna Stöcher

Genussmomente zum Teilen

Bei Wine+Partners zu arbeiten, heißt nicht nur, die spannendsten Wein+Genusskunden zu betreuen, sondern auch, Erfolgsgeschichten weiter zu erzählen und zu zelebrieren. Besondere Genusshightlights durfte ich in diesem Jahr mit Bérénice Schwaiger von Aux Bulles feiern - jener Französin, die den Österreicher:innen das Champagnertrinken aus erster Hand beibringt. Und die wunderbare Online-Pressekonferenz der Douro Boys , die direkt und live aus ihren atemberaubend schönen Weinbergen im Douro Tal über die Ernte 2022 berichtetet, wird mir immer und ewig in Erinnerung bleiben.

Porträt Catherine Walbridge
Catherine Walbridge, Strategic Consultant & Translations ©Anna Stöcher

“Greif nach den Sternen”

Ich habe schon immer gerne mit den Besten gearbeitet, wie meine Medienerfahrung von Hongkong bis Neuseeland zeigt. Die besten Leute und die besten Qualitätsprodukte, ganz gleich, wo auf der Welt man sich befindet. Man muss nach den Sternen greifen, um dort auch hinzugelangen. Das war für mich auch der Anreiz, bei Wine+Partners zu starten. Ich freue mich darauf, Teil einer so großartigen Agentur zu sein, um ihr erstklassiges Angebot zu erweitern und ihren Kunden im Gourmet-Lifestyle-Sektor zu helfen, Sterne zu erreichen.

Porträt Casiana Sirbu
Casiana Sirbu, Project Assistant ©Anna Stöcher

Paradeiser zum Einstieg

Ich bin seit vier Monaten bei Wine+Partners. Das Team hat mir von Anfang an das Gefühl gegeben, willkommen zu sein. Gleich zu Beginn durfte ich in Frauenkirchen beim zweiten Koch.Campus des Jahres mitarbeiten - eine Erfahrung, die mir den besten ersten Einblick in die Arbeit von Wine+Partners und in das, was gute PR ausmacht, gegeben hat. Sicherlich, es war eine Herausforderung, mitten im Thema einzusteigen, gleichzeitig aber auch der beste Start, den ich mir wünschen konnte. Ich bin gespannt, was das nächste Jahr hier bei Wine+Partners für mich bereit hält.

Porträt Sarah Wapp
Sarah Wapp, Junior Social Media Manager ©Anna Stöcher

Erfolgsmomente ganz digital

Seit Juli unterstütze ich das online Team, und die Fülle an persönlichen Erfolgsmomenten ist unglaublich. Einer davon ist zweifellos das Ankommen selbst, in dieser netten, positiven und ungeheuer dynamischen Agentur, in der ich sofort mit viel Hilfsbereitschaft aufgenommen wurde. Ich feiere die gelebte Kreativität hier im Team. Instagram-Reels für die Culturbrauer und für das Weingut Dorli Muhr planen und drehen sind dabei meine Lieblingstasks. Besonders liebe ich es, Kampagnen für Wines of Alentejo zu konzipieren und aufsetzen.

Porträt Birgit Indra
Birgit Indra, Office & Event Manager ©Anna Stöcher

Single Vineyard Summit

Transformation als Chance zu erkennen, ist eine Qualität, die ich bei dem traditionellen Preview-Tasting der Österreichischen Traditionsweingüter auf Schloss Grafenegg Anfang September 2022 hautnah miterleben durfte. Ganz unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ fanden auch die Vereinigungen „Leithaberg“ und „Eisenberg“ sowie erstmals auch Vinea Wachau und die Thermenregion eine gemeinsame Bühne. Für mich war diese Veranstaltung der beeindruckende Beweis, wie belebend sich letztendlich neue Situationen und Herausforderungen auf eine Branche mit Jahrtausende langer Tradition auswirken können.

Porträt Franziska Katterbauer
Franziska Katterbauer, Project Assistant ©Anna Stöcher

Exzellente Köpfe

Kaum ins Team eingestiegen, durfte ich schon an einem der elegantesten Events des Jahres mitarbeiten. Ende Dezember reisten wir ganz in den Westen, um das Festival Arlberg Weinberg zu eröffnen. Es ist die eine jährlich wachsende Serie von Veranstaltungen zum Saison-Opening von Lech-Zürs – einem der schönsten Orte dieser Erde. Hier trafen die Größen der österreichischen und internationalen Wein- und Gourmetwelt zusammen und boten rund 30 Events und Verkostungen für Sommeliers und Weinlovers an. Für mich eine tolle Gelegenheit, fantastische Winzer:innen und Journalist:innen kennenzulernen. Ich freue mich auf neue Herausforderungen und auf ein dynamisches Jahr mit Wine+Partners.

Porträt Marina Krenn
Marina Krenn, Controlling & Finance ©Anna Stöcher

Der Blick von der anderen Seite

Seit meinem Start im Sommer dieses Jahres darf ich jeden Tag tiefer in die herrliche Welt des Genusses eintauchen. Als Controllerin, die nicht an der Front tätig ist, finde ich es besonders spannend, Einblicke in die Welt unserer Kund:innen zu bekommen. Die Leidenschaft und Begeisterung, mit welcher hier tagtäglich an Projekten gearbeitet wird, ist mitreißend und ansteckend. Ich freue mich, einen ersten - grandiosen - Jahresabschluss liefern zu dürfen und blicke mit großer Zuversicht in ein neues Jahr im Universum des exzellenten Geschmacks.

Porträt Andrea Löffler
Andrea Löffler, Copywriter ©Anna Stöcher

Schreiben über die schönsten Momente

Mein ganz persönliches Highlight des Jahres ist, dass ich nach vielen Erfahrungen und Tätigkeiten nun in einer großen Genussfamilie angekommen bin und ab sofort meine Leidenschaft fürs Schreiben an den schönsten Themen der Welt ausleben darf. Welch' ein Geschenk!

Porträt Dorli Muhr
Dorli Muhr, Owner & Managing Director ©Anna Stöcher

32 Jahre liegen vor uns

Am 13. März 2020 hatte ich einen kurzen Schreckmoment, aber der Glaube an die Zukunft hat gesiegt und mir geholfen, fast drei Jahre lang mit sehr viel Kraft und praktisch ohne Pause für die Zeit danach zu arbeiten. Als das schwierigste vorüber war, hatten wir noch eine ganze Menge Mitarbeiterwechsel zu verkraften. Das ging nur mit unbeirrbarer Disziplin und voller Konzentration. Wenn ich auf die letzten Monate zurückblicke, frage ich mich: Wie bitte haben wir das alles geschafft?! Trotz aller Widrigkeiten haben wir wunderbare Erfolge für unsere Kunden, unbezahlbare Medienberichte für großartige Projekte, sensationelle Events und strahlende digitale Konzepte auf die Beine gestellt. Parallel dazu haben wir 60% des Teams neu eingearbeitet und das beste wirtschaftliche Ergebnis in 32 Jahren eingefahren. Ich bin wahnsinnig stolz auf unsere Mitarbeiterinnen, die so engagiert und taff sind. Ich lerne täglich von ihnen. Und ich bin sehr stolz auf unsere Kunden, deren Unternehmen und Produkte zu den allerbesten gehören. Und deswegen verdienen sie auch die allerbeste Kommunikation!

Unser Motto ist, dass wir mit unserer Arbeit die Welt ein bisschen besser machen wollen. Es gibt auch für die nächsten 32 Jahre viel zu tun!

Was es sonst Neues gibt?