Login
Wein Erfolgsgeschichten

Ausgezeichnetes Weinbaugebiet: Carnuntum feiert Sommer der Sieger:innen

von Bettina Bäck
Winzer Lukas Markowitsch, der SALON-Sieger des Jahres
Winzer Lukas Markowitsch, der SALON-Sieger des Jahres

Was vor nicht allzu langer Zeit noch ein Geheimtipp war, ist mittlerweile unumstritten: im Weinbaugebiet Carnuntum werden Siegerweine gekeltert. Jahr für Jahr werden die Weine aus dem kleinen niederösterreichischen Weinbaugebiet zwischen Wien und Bratislava mit Trophäen überhäuft. So auch heuer. Gleich vier Winzer:innen aus der Region wurden kürzlich prämiert. 

1.) SALON-Sieg für Lukas Markowitsch

Er gilt als der wohl härteste Weinwettbewerb Österreichs und ein Stockerlplatz beim SALON Österreich Wein ist ein besonderer Ritterschlag. Diese Ehre wurde nun Lukas Markowitsch zuteil, der bei der 35. SALON-Prämierung den Sieg in der Kategorie „Gebietstypische Weine – Carnuntum DAC“ holte.  

„Wir freuen uns, dass der Carnuntum DAC Zweigelt Ried Haidacker 1. ÖTW 2021 SALON-Sieger wurde. Es zeigt, dass finessenreiche, fruchtige Weine wieder beliebter werden. Unser Ried Haidacker konnte durch Raffinesse, Trinkfreudigkeit und Lagerfähigkeit überzeugen“, so der Winzer. 

Der Siegerwein: Carnuntum DAC Zweigelt Ried Haidacker 1. ÖTW 2021

„Dieser Wein ist das Ergebnis alter Rebstöcke, konsequenter Arbeit im Weingarten und einem schonenden Ausbau im Keller. Er überzeugt mit Tiefgang und Langlebigkeit und spiegelt den Boden und das Klima Carnuntums wider“, erzählt Lukas Markowitsch.

Aktuelle Falstaff-Bewertung 

Wein-Chefredakteur Peter Moser hat den SALON-Sieger mit 93 Falstaff-Punkten bewertet und beschreibt ihn wie folgt: 

„Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Ockerrandaufhellung. Feine Kräuterwürze, dunkle Waldbeeren, ein Hauch von Herzkirschen, etwas Melisse, Minze, mit tabakiger Würze unterlegt. Saftig, elegant, eingelegte Kirschen, feine Tannine, etwas Nougat im Abgang, rotbeeriger Nachhall, ein balancierter Speisenbegleiter.“

So sehen Sieger:innen aus: Gabriel Graßl (Weingut Nepomukhof aus Göttlesbrunn), Victoria Gottschuly-Grassl (Weingut Gottschuly-Grassl aus Höflein) und Martin Netzl (Weingut Martin Netzl aus Göttlesbrunn)
So sehen Sieger:innen aus: Gabriel Graßl (Weingut Nepomukhof aus Göttlesbrunn), Victoria Gottschuly-Grassl (Weingut Gottschuly-Grassl aus Höflein) und Martin Netzl (Weingut Martin Netzl aus Göttlesbrunn) ©Anna Stöcher

2.) VINEUS Wine Award 2023 für Gabriel Graßl, Weingut Nepomukhof

Grund zum Feiern gibt es auch bei Gabriel Graßl vom Göttlesbrunner Weingut Nepomukhof, denn der Jungwinzer wurde im Rahmen der VINEUS Wine Awards als „Newcomer Winzer“ geehrt. Bereits zum zwölften Mal verlieh der Gastronomie-Fachhändler die Awards an die Aushängeschilder der heimischen Weinkultur, unter den aufstrebenden Winzer-Talenten konnte sich 2023 Gabriel Graßl behaupten, der das Familienweingut vor Kurzem übernommen hat und in vierter Generation weiterführt. Mit seinem Flaggschiff GÄA Rot 2020, einer Cuvée aus Zweigelt und Blaufränkisch aus der Lage Rosenberg, mit dem herausragenden sortenreinen Grünen Veltliner GÄA Weiß 2020 und mit der vielschichtigen Cuvée Nepomukhof 2019 aus Zweigelt, Blaufränkisch und Merlot konnte der Jungwinzer sowohl die VINEUS-Jury als auch das Publikum der Online-Abstimmung überzeugen.

3.) + 4.) Niederösterreichische Landessieger: Weingut Martin Netzl und Weingut Gottschuly-Grassl 

Die Niederösterreichische Landesweinprämierung ist der größte Weinwettbewerb des Landes und ein Gradmesser in Sachen Qualität. Mehr als 900 Winzer:innen reichten 2023 mehr als 6.000 Weine zur Leistungsschau ein. In 22 Kategorien wählte die Jury daraus die Landessieger:innen. In diesem Jahr stammen gleich zwei Gewinner:innen aus dem Weinbaugebiet Carnuntum. Sie konnten in den Kategorien „Zweigelt“, der Paradesorte in Carnuntum, und der Kategorie „Schmeckert“ (für aromatische Sorten) die Verkostungs-Jury überzeugen. 

Die Siegerweine: 

Zweigelt Carnuntum DAC 2021 Hoher Weg, Weingut Gottschuly-Grassl, Höflein

Gelber Traminer Niederösterreich 2021, Weingut Martin Netzl, Göttlesbrunn 

Beste Bedingungen für große Weine

Carnuntum im Osten von Niederösterreich profitiert vom kontinentalen Klima: Starkes Tag-Nacht-Gefälle, kräftige Winde, Trockenheit und eine Bodenvielfalt, die mit diesen klimatischen Bedingungen hervorragend zu Recht kommt. Ausschlaggebend für den Qualitätsboom der letzten Jahre ist die hoch motivierte Winzerschaft, die das Potenzial ihrer Region erkannt hat und sie mit viel Fingerspitzengefühl in Flaschen füllt. Die Rebsorte Zweigelt kann sich so von einer sehr eleganten Seite zeigen, internationale Sorten reifen perfekt aus und behalten dennoch eine erfrischende Kernigkeit und „schmeckerte“ Rebsorten wie Gelber Traminer können ihre Aromatik voll ausprägen. 

Carnuntum, immer einen Ausflug wert 

Lernen von den Winzern aus Carnuntum 2023
Lernen von den Winzern aus Carnuntum 2023 © ikarus, Tom Lamm

Im Weinbaugebiet Carnuntum trifft man neben exzellenten Weinen auch auf ein reiches Kulturprogramm und köstliche Kulinarik. Für Ausflugsgäste wie auch für Urlauber brilliert Carnuntum mit interessanten Museen, besonderen Veranstaltungen, mit hochdekorierten Restaurants, großartigen Weingütern und mit zahlreichen stimmungsvollen Heurigen. Aktuell bieten die Winzer:innen im Rahmen der Carnuntum Academy verschiedene Edutainment-Events rund um die Weine und ihre Region: https://wine-partners.at/carnuntum-academy

Über Rubin Carnuntum Weingüter

Die Rubin Carnuntum Weingüter sind 37 Winzer:innen des österreichischen Weinbaugebiets Carnuntum, die sich bereits 1986 zusammengeschlossen haben. Gemeinsam erarbeitet sie seitdem in penibler Fleißarbeit die geologischen und klimatischen Besonderheiten ihres Gebiets. 2019 definierten sie aufgrund dieser Untersuchungen den Carnuntum DAC. Ein Jahr zuvor, 2018, trat der Verein der Rubin Carnuntum Weingüter mit 20 Mitgliedern den Österreichischen Traditionsweingütern (ÖTW) bei.

Rubin Carnuntum Weingüter
Fischamender Straße 12/3
2460 Bruck an der Leitha

Rubin Carnuntum Weingüter

Carnuntum Weinbauregion

Downloads

Alle Pressefotos
Bettina Bäck von Wine+Partners
Bettina Bäck
Senior Projektmanagerin

Bettina ist seit 2002 bei Wine+Partners und hat bis heute unzählige Projekte im In- und Ausland betreut. Derzeit betreut sie Weltmeister Sommelier Marc Almert, den kulinarischen Think Tank Koch.Campus, die steirischen Betriebe Weingut Muster.Gamlitz, Weingut Langmann und die STK Weingüter, das alpine 5-Sterne-Hotel Post Lech und das Weingut Kozlović in Istrien.