Login
News Erfolgsgeschichten Wein

Falstaff Rotweingala: Carnuntum dreimal am Podest

von Marion Topitschnig
Falstaff Rotweingala 2023 Carnuntum v.l.n.r.: Christina Artner-Netzl, Michael Auer, Dorli Muhr

Die Ergebnisse der 44. Falstaff-Rotweinprämierung wurden im glanzvollen Rahmen der Wiener Hofburg präsentiert. Mit Top-Platzierungen für Christina Artner-Netzl, Dorli Muhr und Michael Auer wurden gleich drei Winzer:innen aus Carnuntum ausgezeichnet.

Aller guten Dinge sind drei. An diesen Stehsatz muss man unweigerlich denken, schaut man aus Carnuntiner Sicht auf die Ergebnisse der diesjährigen Rotweinprämierung des Falstaff Magazins. Im Jahr des 30. „Geburtstages“ des Weinbaugebiets Carnuntum – es erstreckt sich zwischen Wien und Bratislava, südlich der Donau und nördlich der Leitha und wurde 1993 gegründet – wurden nun drei Spitzenwinzer:innen bei der Rotweingala prämiert.

Insgesamt vereint der druckfrische Falstaff Rotweinguide 2024 die besten 1.200 Rotweine Österreichs. 600 davon wurden für den Hauptbewerb eingereicht, in dem die Verkostungsjury, allen voran Wein-Chefredakteur Peter Moser, die Sortenbesten ermittelte – mit Stockerlplätzen für Carnuntum in zwei Kategorien.

Carnuntum DAC Ried Bärnreiser 1ÖTW Anna-Christina 2021

Weingut Franz und Christine Netzl

96 Falstaff-Punkte

„Dunkles Rubingranat, tiefer Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Attraktiv, ein Hauch von Cassis und Lakritze, Heidelbeeren, frische Orangenzesten, einladendes, facettenreiches Bukett, mit dezenter Holzwürze unterlegt. Stoffig, dunkle Kirschen, süße Zwetschken, feine, tragende Tannine, schokoladiger Touch im Nachhall, zeigt Länge und verfügt über sicheres Entwicklungspotenzial.“ Auszeichnung in der Kategorie Cuvée – 3. Platz

Syrah 2021 

Weingut Michael Auer

94 Falstaff-Punkte

„Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Ockerrandaufhellung. Dunkle Waldbeeren, reife Zwetschken, Brombeeren, ein Hauch von Feigen und kandierten Orangenschalen, mit feiner Edelholzwürze unterlegt. Saftig, straff, elegant, feine Extraktsüße, reife Tannine, mineralisch, zart nach Nelken und dunklem Nougat im Abgang, gute Länge, sicheres Reifepotenzial.“ Auszeichnung in der Kategorie Syrah – 3. Platz

Ried Spitzerberg-Obere Roterd 1ÖTW 2020

Weingut Dorli Muhr

98 Falstaff-Punkte

Gerade erst wurde Dorli Muhr von Gault&Millau zur „Ausnahmewinzerin des Jahres“ gekürt, nun gibt es schon wieder Anlass zur Freude: Bei der prestigeträchtigen Reserve Trophy für gereifte Rotweine landete die Prellenkirchner Spitzenwinzerin mit dem 2020 Blaufränkisch Carnuntum DAC Ried Spitzerberg-Obere Roterd 1ÖTW den dritten Platz. Den mit 98 Falstaff Punkten prämierten Wein beschreibt Wein-Chefredakteur Peter Moser im Rotweinguide wie folgt:

„Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breiterer Wasserrand. Dunkle Beerenfrucht, etwas Gewürznoten, ein Hauch von kandierten Orangenzesten, Nougat, floraler Touch. Gute Komplexität, feinwürzig, samtiges, tragendes Tannin, schwarze Beerenfrucht, mineralisch-salzig, guter Speisenbegleiter mit Entwicklungspotenzial.“ Kategorie Reserve Trophy: 3. Platz 

Rotweine mit Potenzial

Das noch junge und vergleichsweise kleine Weinbaugebiet Carnuntum gilt heute als Synonym für anspruchsvolle Rotweine, die die Vielfalt des Terroirs widerspiegeln und sowohl auf nationalem wie auch internationalem Parkett reüssieren. Wesentlichen Anteil am großen Erfolg hat das von Kritikern vielfach geschätzte Reifepotenzial der Carnuntiner Rotweine.

Frauenpower

Mit Dorli Muhr und Christina Artner-Netzl stammen nicht nur zwei der drei aktuell von Falstaff ausgezeichneten Spitzenweine aus Frauenhand, das Weinbaugebiet Carnuntum nimmt in Sachen Female Empowerment österreichweit eine Vorreiter:innenrolle ein. In naher Zukunft werden rund 40 Prozent der Weinberge in Carnuntum von Frauen bewirtschaftet werden. Sechs von zehn Flaschen, die im Verein Rubin Carnuntum produziert werden, kommen aus von Frauen geführten Betrieben.

Downloads

Alle Pressefotos
Über Rubin Carnuntum Weingüter

Die Rubin Carnuntum Weingüter sind 37 Winzer:innen des österreichischen Weinbaugebiets Carnuntum, die sich bereits 1986 zusammengeschlossen haben. Gemeinsam erarbeitet sie seitdem in penibler Fleißarbeit die geologischen und klimatischen Besonderheiten ihres Gebiets. 2019 definierten sie aufgrund dieser Untersuchungen den Carnuntum DAC. Ein Jahr zuvor, 2018, trat der Verein der Rubin Carnuntum Weingüter mit 20 Mitgliedern den Österreichischen Traditionsweingütern (ÖTW) bei.

Rubin Carnuntum Weingüter
Fischamender Straße 12/3
2460 Bruck an der Leitha

Rubin Carnuntum Weingüter

Carnuntum Weinbauregion
Bettina Bäck von Wine+Partners
Bettina Bäck
Senior Projektmanagerin

Bettina ist seit 2002 bei Wine+Partners und hat bis heute unzählige Projekte im In- und Ausland betreut. Derzeit betreut sie Weltmeister Sommelier Marc Almert, den kulinarischen Think Tank Koch.Campus, die steirischen Betriebe Weingut Muster.Gamlitz, Weingut Langmann und die STK Weingüter, den kulinarischen Concept Store Kärntnerei und das Weingut Kozlović in Istrien.

Casiana Sirbu von Wine+Partners
Casiana Sirbu
Projektassistentin

Casiana kam mit jungen 19 Jahren aus Rumänien nach Salzburg. Nach ihrem Abschluss an der Tourismusschule Klessheim zog es sie nach Wien. Es war klar für sie, dass sie ihr gewecktes Interesse für PR weiterverfolgen möchte. Und genau das tat sie mit ihrem „Publizistik und Kommunikationswissenschaften“ Studium. Bei Wine+Partners vereint sie nun nach 5 Jahren Erfahrung in der österreichischen Tourismusbranche den Genuss mit ihrer Leidenschaft zur PR.

Was gibt es sonst Neues?