Login
News Wein Kaufempfehlungen

Versteigerung der Sekt-Legende

von Bettina Bäck
Ried Kupfergrube des Weingutes Gut Hermannsberg
Die Riede Kupfergrube des Weingutes Gut Hermannsberg

Der Riesling-Einzellagensekt Kupfergrube Schlossböckelheim Extra Brut von Gut Hermannsberg kommt nach den Jahrgängen 2013 und 2014 nun erneut mit dem aktuellen Jahrgang 2016 unter den Hammer – und zwar am 17. September 2023 bei der traditionellen VDP.Weinversteigerung an der Nahe. Nach nur zwei Jahrgängen bei der renommierten Versteigerung gilt die Sekt-Rarität bereits als legendär. 

Sekt-Kompetenz

Riesling ist eine der wohl wichtigsten Rebsorten der Welt, das steht außer Frage. Doch einen Sekt daraus zu erzeugen, ist eine große Kunst. Einer, der diese Herausforderung brillant meistert, ist Winzer Karsten Peter von Gut Hermannsberg. Die für Champagner (vinifiziert aus Chardonnay und/oder Pinot Noir) typische fruchtbetonte Cremigkeit findet man bei Riesling eher nicht. Hier stehen vielmehr Präzision und Mineralität im Vordergrund. „Extra Brut“, also den Sekt nahezu ohne Restsüße auszubauen, ist bei Riesling nur dann möglich, wenn er perfekt in Harmonie ist. Diese ungeschminkte Ausbauart spiegelt den kompromisslosen Qualitätsanspruch des Winzers wider.

„Für einen Sekt aus Riesling braucht es eine Top-Lage, die schon zu einem frühen Erntezeitpunkt starke Charakterausprägung zeigt. In der Vinifizierung muss man mit viel Fingerspitzengefühl vorgehen, um die Frische in den Wein zu bringen, ohne Grüntöne zu forcieren. Schließlich – und das erscheint mir das Allerwichtigste – muss man dem Rieslingsekt sehr, sehr lange Reifezeit gönnen!“ resümiert Karsten Peter.

Große Sekte brauchen Zeit

Mitte September kommt der Einzellagensekt 2016 zur Versteigerung. Winzer Karsten Peter gönnte dem Sekt sage und schreibe 72 Monate Hefelager! Das ist doppelt so lange, wie es für einen Sekt der VDP-Kategorie „Prestige“ vorgegeben ist. Am 27.7.2023 wurde der Sekt degorgiert. Eine durchaus konsequente Herangehensweise, welche die Philosophie von Gut Hermannsberg auch in der Sekt-Herstellung untermauert, denn auch der Riesling Kupfergrube VDP.GROSSES.GEWÄCHS kommt erst nach fünf Jahren auf den Markt. 

Die Lage, eine Legende

Die Kupfergrube ist eine der legendärsten Weinlagen Deutschlands. Mächtig thront sie mit ihren steilen Vulkangesteinshängen über der Nahe. Die trockenen und edelsüßen Rieslinge aus der Kupfergrube beeindrucken Expert:innen und Sammler:innen in aller Welt seit vielen Jahren. Ihr großes Reifepotenzial bringt die Lage in allen Riesling-Qualitäten zum Ausdruck. 

Winzer Karsten Peter vom Weingut Gut Hermannsberg

„Durch das lange Hefelager nach der zweiten Gärung hat dieser Sekt eine für Riesling ungewöhnliche, feine Cremigkeit. Gleichzeitig zeigt er die typische Komplexität der Kupfergrube. Es ist einfach faszinierend zu sehen, dass sich die Kupfergrube als Lage tatsächlich immer mit Feinheit und Eleganz durchsetzt“, erzählt der Winzer begeistert.  

Karsten Peter

Gut Hermannsberg schreibt Weingeschichte

Mit dem Rieslingsekt 2013 von der Kupfergrube hat Gut Hermannsberg ein neues Kapitel in der Weingeschichte aufgeschlagen. Es war ein Paukenschlag. Der Jahrgang 2013 wurde vom renommierten Weinmagazin Vinum umgehend zum besten Einzellagensekt des Landes gekürt. Der Nachfolgejahrgang rangierte auf dem zweiten Platz in selbigem Wettbewerb. Gut Hermannsberg brach sogar mit der über 100jährigen Tradition und reichte mit dem Jahrgang 2013 als erstes Weingut einen Sekt bei der geschichtsträchtigen Versteigerung an der Nahe ein.

Gruppenfoto von Achim Kirchner, Karsten Peter und Jasper Reidel

 „Wir waren schon damals felsenfest von der Qualität und dem enormen Reifepotenzial unserer Sekte überzeugt und wollten aufzeigen, welchen Stellenwert sie unserer Meinung nach verdienen“

erläutern die Geschäftsführer Jasper Reidel und Achim Kirchner die Entscheidung im Jahr 2019.

Das Ergebnis gab ihnen recht: Die Kupfergrube Sekte 2013 und 2014 waren große Versteigerungserfolge. Jetzt folgt ein sensationeller Jahrgang 2016, der eben als VDP.SEKT.PRESTIGE® eingestuft wurde, mit der Randbemerkung der Prüfungskommission: „Richtig geiler Stoff“. 

Die VDP.Weinversteigerung

Am 17. September findet die traditionelle VDP.Weinversteigerung an der Nahe in Bad Kreuznach statt. Moderatorin Caro Maurer MW führt gemeinsam mit Auktionator Michael Prinz zu Salm-Salm durch die ehrwürdige Veranstaltung. 

Wie schon die beiden vorangegangenen Jahrgänge 2013 und 2014, wird auch der 2016er Kupfergrube Riesling Extra Brut ausschließlich auf der Versteigerung angeboten.

Gut Hermannsberg stellt die folgenden beiden Positionen: 

Nr. 

Jahr 

Wachstum 

Menge 

Inhalt 

N2 

2016 

KUPFERGRUBE Schlossböckelheim 
Riesling VDP.SEKT.PRESTIGE® Extra Brut VDP.GROSSE LAGE®  

360 Fl. 

0,75 l 

N3 

2016 

KUPFERGRUBE Schlossböckelheim 
Riesling VDP.SEKT.PRESTIGE® Extra Brut VDP.GROSSE LAGE®  

    6 Fl. 

1,5 l 

Sekte Kupfergrube vom Weingut Gut Hermannsberg
Sekte Kupfergrube vom Weingut Gut Hermannsberg Gut Hermannsberg

Der Versteigerungskatalog mit allen Informationen: Versteigerungskatalog

Gebote können auch direkt an Gut Hermannsberg gesendet werden, von wo sie an die Kommissionäre weitergeleitet werden:  [email protected] Für Rückfragen steht Geschäftsführer Achim Kirchner gerne unter +49 160 978 53 442 zur Verfügung.

2016 – ein großer Sektjahrgang

Durch einen kühlen Witterungsverlauf konnte die Nahe ihre Stärken bis zum Anschlag ausspielen. Die wetterbedingt niedrigen Zuckergehalte ließen Raum für Filigranität, Mineralität und unglaubliche Eleganz. Die kühle Charakteristik des Jahrgangs wurde übrigens auch bei den Großen Gewächsen international mit Höchstnoten goutiert.  

Für mehr Informationen oder Fotos kontaktieren Sie bitte Bettina Bäck von Wine+Partners unter [email protected] oder +43 664 150 72 82. 

Downloads

Alle Pressefotos
Über Gut Hermannsberg

Die ursprüngliche „Königlich-Preussische Weinbaudomäne“ wurde 1902 als staatlicher Musterbetrieb für Riesling angelegt und erbaut. Es beeindruckt mit seiner pittoresken Lage oberhalb des Flusses Nahe (1,5 h südwestlich von Frankfurt am Main). Die 30 Hektar Weinberge des geschichtsträchtigen Gutes sind allesamt als GROSSE.LAGEN klassifiziert (VDP).

Gut Hermannsberg
Vormals Königlich-Preussische Weinbaudomäne
55585 Niederhausen
Deutschland

Gut Hermannsberg

Gut Hermannsberg Winzer
Bettina Bäck von Wine+Partners
Bettina Bäck
Senior Projektmanagerin

Bettina ist seit 2002 bei Wine+Partners und hat bis heute unzählige Projekte im In- und Ausland betreut. Derzeit betreut sie Weltmeister Sommelier Marc Almert, den kulinarischen Think Tank Koch.Campus, die steirischen Betriebe Weingut Muster.Gamlitz, Weingut Langmann und die STK Weingüter, das alpine 5-Sterne-Hotel Post Lech und das Weingut Kozlović in Istrien.