Login
Kaufempfehlungen News Wein

Marc Almert lässt es Prickeln

von Marion Topitschnig
„Sparkling-Spezialist“ Marc Almert

Wer könnte es besser wissen, als er? Marc Almert hat spannende Entdeckungen und große Namen zur Hand, wenn es um ideale Pairings zu Festtagsgerichten geht. Er verrät uns auch seine persönlichen Geheimtipps und Preisleistungs-Sparklings.

Weihnachten und Silvester stehen traditionell ganz im Zeichen des überschäumenden Genusses. Champagner, Sekt, Crémant, Cava, Franciacorta, Prosecco haben gegen Jahresende Hochsaison.

Den in Zürich lebenden Spitzensommelier Marc Almert – er wurde 2019 zum „ASI Best Sommelier of the World“ gekürt und ist der Chef Sommelier des Hotel Baur au Lac sowie des Weinhandels Baur au Lac Vins – haben wir um Tipps zu klassischen Festtagsgerichten gebeten und gefragt, worauf es bei richtig gutem Schaumwein ankommt. Hier seine Tipps:

Ein Perfect Sparkling Match zu …

Weihnachtsgans

Philipponnat extra-brut Blanc de Noirs millésimé 2016
AOC Champagne, Royale Réserve

Dieser reinsortige Pinot vom familiengeführten Haus Philipponnat besticht durch langes Hefelager, somit einer feinen Perlage, sehr würzigen Noten und Eleganz. Ideal zur Gans mit ihren klassischen Beilagen und dunklem Jus.

Fisch wie Karpfen oder Lachs

Abelé 1757 Brut Rosé
AOC Champagne

Insbesondere zum Lachs ist Rosé Champagner mit seiner fruchtigen Art ein toller Begleiter. Der Abelé 1757 Rosé stammt aus einem der historischsten Weingüter der Champagne und ist eine leichte, klassische Cuvée der drei Hauptrebsorten.

Käsefondue

André Clouet brut Chalky
AOC Champagne

Käse und Blanc de Blancs geht immer; vor allem, wenn der Blanc de Blancs trocken ausgebaut ist und leichte Reife aufweist. Der Chalky von Clouet greift schon mit der Flasche die sehr mineralischen Kreidenoten der Champagne auf, und das setzt sich im Glas fort.
Schweizer Tipp: Als Fondue unbedingt Moitié-Moitié wählen 😉

Bratapfel

Augustin Cuvée Terre Blanc de Noirs
AOC Champagne

Champagner geht auch zu Desserts. Dieser würzige Pinot ist vom biodynamischen Winzer Marc Augustin vinifiziert und spiegelt das Element Erde wider. Eben diese erdigen Töne ergänzen ideal die Fruchtnoten des Bratapfels.

Christstollen

Nyetimber Cuvee Chérie Demi Sec, Multi Vintage
Sussex, English Sparkling Wine

Dieser besondere Schaumwein aus Südengland ist mit feiner Restsüße vinifiziert und wurde nach der Kellermeisterin benannt. Sein Fruchtspiel und die elegante Süße schmiegen sich perfekt an die Aromen vom Christstollen an.

Weihnachtliches Dinner
Zu den Feiertagen darf Schaumwein nicht fehlen. Doch das Pairing kann mitunter herausfordernd sein.

Marc Almerts „Geheimtipps“

Welche drei Schaumweine sollte man unbedingt mal probieren? 

Bacharacher Riesling Sekt brut 2017
QbA Mittelrhein, Ratzenberger

Auch in Deutschland tut sich viel beim Thema Sekt. Dieser Riesling ist vom Familien-Weingut Ratzenberger und ruht mehrere Jahre auf der Hefe. Ungewohnt ist die Herkunft; der Mittelrhein wird leider oft vergessen, dabei ist die Landschaft der Mosel nicht unähnlich und auf Grund ihrer Schönheit auch UNESCO Weltkulturerbe.

Izar-Leku Espumoso 2018
Mahastiak, País Vasco, Viñedos Lacalle y Laorden (Artadi)

Schon mal einen (Schaum-)Wein aus dem Baskenland probiert? Die Rebsorten Hondarribi Zuri und Hondarribi Beltza sind echte Zungenbrecher, doch es lohnt sich; vom Weingut Artadi erwartet uns hier ein sehr kräutriger, frischer und hoch bewerteter Schaumwein, ideal zu salzigen Aperitif-Snacks.

Tarlant BAM! Brut nature
AOC Champagne

In der Champagne dreht sich fast alles um Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier. Doch es gibt hier noch weitere Rebsorten, und diese bringt die Familie Tarlant mit dem „BAM!“ ins Glas; Pinot Blanc, Arbane und Petit Meslier. Eine tolle Entdeckung, die sich im Glas langanhaltend, vielschichtig und betörend präsentiert.

Großes Prickeln für kleines Geld

Schaumweine, insbesondere Champagner, sind meist eine kostenintensive Angelegenheit. Gibt es Alternativen für kleines Budget?

Crémant de Bourgogne Blanc de Blanc brut
AC, Domaine Laurent Perrachon et Fils

Dieser Crémant ist bei uns im Team ein echter Hit. Typisch Blanc de Blancs, ist er extrem fruchtbetont, leicht und im besten Sinne des Wortes süffig. Die Familie Perrachon keltert beste Trauben aus Beaujolais und Burgund und führt ein kleines Familienweingut. Übrigens: Crémant wird mit derselben Methode hergestellt wie Champagner, ist meist jedoch Budget-schonender.

Prosecco Rosé brut millesimato 2022
DOC, Paladin

In Prosecco darf seit einigen Jahren auch Rosé hergestellt werden, in dem man der Haupttraube Glera etwas Pinot Noir beigibt. Dieser Rosé von Paladin ist verzaubernd fruchtig, leicht und nicht zu trocken. Ideal für Partys.

Brut Réserve
Schloss Gobelsburg

Das traditionsreiche Schloss Gobelsburg sitzt im Epizentrum der österreichischen Sektbewegung, dem Kamptal. Dieser Brut Reserve vermählt internationale und österreichische Rebsorten und zeigt sich im Glas äußerst finessenreich. Ein Gedicht zu Schinken, Comté und gerösteten Mandeln.

Franciacorta Brut Gran Cuvée
DOCG, Castello Bonomi

Wer einmal in Milano war, wird die Aperitivo-Kultur mit Franciacorta nicht vergessen. Unbedingt probieren! Das Mindest-Hefelager ist bei Franciacorta sogar länger als in der Champagne, und die Rebsorten sind (fast) identisch. Bonomi ist ein toller klassischer Vertreter dieser Stilistik.

Perfekter Schaumwein-Genuss
Marc Almert empfiehlt:

„Genießen Sie hochwertige Schaumweine nicht zu kalt und vor allem nicht aus kleinen Flöten; da können sie sich kaum entfalten. Ein klassisches Weißweinglas sowie 6 bis 8 Grad sind für die meisten Schaumweine ideal.“